Wir glauben an unser Land. Innerhalb des Anbaugebiets mit der Herkunftsbezeichnung Rueda üben wir einen nachhaltigen Weinbau aus.

Den Rebstöcken kommen drei Elemente zugute: Der Boden (runder Sandsteinkies), das kontinentale Klima (mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht und einer geringen Luftfeuchte) und die Verdejo-Traube (mit großer Persönlichkeit und einem optimalen Potenzial zur Weinherstellung).

Ein Weinanbau, der Qualität vor Quantität stellt, dank einer umfassenden Kontrolle der Vitalität und Gesundheit der Weinberge.

Die Weinberge von Javier Sanz verteilen sich über ein Mosaik aus Parzellen, Fincas und Weingütern, die alle zur Gemeinde La Seca in der Provinz Valladolid gehören.

Ihre Frische, ihre Komplexität und ihre Ausgeglichenheit sind das Ergebnis der Persönlichkeit eines Gebiets, einer Weinkellerei und einer Tradition.

Vier Winzergenerationen, die die Tradition seit über 150 Jahren weiterführen.
Wir glauben an unser Land.